Jetzt Spenden

Ich helfe mit meiner Spende!

Ja, ich möchte AMPO International e.V. unterstützen.
Hilfe für Kinder in Burkina Faso.

Aktuelles

Die AMPO Monatsgeschichten

AMPO-Jungenwaisenhaus

Der Dezember brachte einige schöne Geschenke nach AMPO. Die schöne Weihnachtsaktion einer Künstlergruppe bestand darin, unseren AMPO-Schützlingen einen Erzählabend zu bieten. Die Erzählungen handelten von Themen wie Teilen, Nächstenliebe und Zusammenleben in Harmonie.

Die Kinder haben viel gelacht und gleichzeitig viel gelernt. Es war ein schöner Abend, der sicherlich bei den Kindern mit positiven Erinnerungen verbunden bleiben wird.

Mädchenwaisenhaus

Wie jedes Jahr haben die Mädchen an der Seite der Jungen das Weihnachtsfest vorbereitet: Sie haben die Ziegelsteine für den Bau der Krippe hergestellt, ihre Schlafräume und den Hof geputzt und den Weihnachtsbaum mit Girlanden, Schneebällen und Miniaturgeschenken geschmückt.

All dies taten sie gemeinsam mit ihrer geliebten Mama Tenga (Katrin Rohde), die sie anleitete, damit es schön und lustig wurde.

Es wurde ein Auszug aus der Bibel vorgelesen, dann sangen die Kinder das Lied "O Tannenbaum". Mit dem klassischen Weihnachtslied rufen sie den Weihnachtsmann, der mit den Geschenken hereinkommt und sie verteilt. Danach wurde gegessen. Dieses Jahr gab es das traditionelle Gericht Atiéké mit Hühnchen.

Der Abend endete mit Tanz. Die Kinder, die Mitarbeiter und die Gäste tanzten alle. Sie waren glücklich und bedankten sich bei Mama Katrin, ihren PatInnen und den ErzieherInnen dafür, dass sie sie begleiten und sich um sie kümmern.

Am Silvesterabend nahmen alle Mädchen, hübsch frisiert und mit ihren schönsten Kleidern gekleidet, im Jungenwaisenhaushof Platz: Die Party konnte beginnen!

MIA/ALMA

Am 24. Dezember 2022 haben sich die junge Frauen von MIA/ALMA wie üblich den Kindern der AMPO-Waisenhäuser angeschlossen, um den Weihnachtsabend zu feiern. Sie bekamen Geschenke vom Weihnachtsmann und teilten das Essen.

Der Abend endete mit einer herzlichen Atmosphäre und Tanzvorführungen. Sie fuhren zurück zum Zentrum und feierten am nächsten Tag weiter.

AMPO-Krankenstation

Frau Nikiéma ist seit 11 Jahren verwitwet und leidet seit zwei Jahren an Brustkrebs. Nachdem sie mehr als sieben Mal eine Chemotherapie gemacht hat, zusätzlich zu den Untersuchungen und dem Kauf der Medikamente, hat sie keine finanzielle Mittel mehr, um die Behandlung fortzusetzen. Sie bat AMPO um finanzielle Hilfe.

Nachdem wir ihre Geschichte gehört haben, übergaben wir ihr den Betrag in bar für den Kauf der Medikamente für die Chemotherapie. Sehr berührt hat sie nicht aufgehört, AMPO für all die Hilfe zu danken, die sie erhalten hat.

Cinémobile

Im Dezember 2022 hat das AMPO-Cinémobile-Team eine Überprüfung der von Oktober bis Dezember 2022 durchgeführten Sensibilisierungsmaßnahmen mit den Kontaktpersonen der zehn Dörfer der Gemeinde Samba durchgeführt.

Die Kontaktpersonen haben mitgeteilt, dass sie mit den Maßnahmen zufrieden seien, da die Bevölkerung dadurch sehr nützliche Informationen erhalten habe.

Im Anschluss an das Treffen mit den Kontaktpersonen fand ein weiteres Überprüfungstreffen mit dem stellvertretenden Präsidenten der Sonderdelegation der Gemeinde Samba in der Provinz Passoré statt.

Zurück