Jetzt Spenden

Ich helfe mit meiner Spende!

Ja, ich möchte AMPO International e.V. unterstützen.
Hilfe für Kinder in Burkina Faso.

Spendenkonto: AMPO International e.V. | GLS Gemeinschaftsbank
IBAN: DE 80 4306 0967 1038 3287 00 | SWIFT/BIC: GENODEM1GLS

Aktuelles

Ein Dorf zieht Leine

Dorffest in Hammersfeld am 29. und 30. August mit großer Spendenaktion Helfen und feiern Sie mit! Das diesjähriges Dorffest in Hammersfeld am 29. und 30. August wird zum Anlass genommen, um den Verein „Sahel eV. A.M.P.O.“ (Sahel eV.) zu unterstützen. Sahel eV. engagiert sich für Straßenkinder in Burkina Faso, er betreibt Waisenhäuser, kümmert sich um

Die AMPO-Bücherei

Burkina Faso ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die Analphabetenquote beträgt über 80 Prozent! Von zehn Leuten können gerade einmal zwei lesen und schreiben. Da wird jede Entwicklung schwierig… Ein Schreiner, der keine Kostenvoranschläge machen kann, eine Schneiderin, die nicht berechnen kann, wie hoch ihre Materialkosten sind, eine Händlerin, die nicht in der Lage

Frauenfußballpower bei AMPO

Genauso wie in Deutschland ist Fußball die beliebteste Sportart in Burkina. Nur leider ist der Ma?dchen- und Frauenfußball hier noch lange nicht so verbreitet wie bei uns. So ist auch diesmal AMPO natu?rlich wieder Vorreiter und hat im November 2008 eine offizielle Ma?dchenmannschaft zusammengestellt mit dem Namen „Club Wolpmann“. Herr Wolpmann, der Vorstandsvorsitzende von Sahel

Dr. Vorauer zu Besuch bei AMPO

Hallo zusammen! In Burkina Faso können sich die wenigsten Menschen eine gute Gesundheitsvorsorge leisten. Immer wieder sterben Menschen, weil sie schlicht und ergreifend nicht genug Geld haben um sich Medikamente oder gar Operationen zu leisten. Darum ist es uns ein Anliegen in unserer Krankenstation den Ärmsten der Armen die bestmögliche medizinische Versorgung zu ermöglichen. Nicht

Ich verteilte einige meiner Klamotten

Quelle: Westfalenpost, 17.09.2009 Timo Nadolny hilft bei Hochwasser in Afrika

Hochwasser in Ouagadougou

Vor dem Wochenende erreichten uns folgende Bilder aus Ouagadougou: Katrin Rohde schrieb: „Trotz der vielen helfenden Militärs und Feuerwehr in unserem Viertel waren die besten Helfer die Reiter: sie stoben bis über die Pferdeschultern im Wasser überallhin und holten die kleinen Kinder aus den Lehmhütten, die vor unseren Augen schmolzen. Das Elend ist groß bei

Schwere Regenfälle in Westafrika

Schwere Regenfälle haben in mehreren Ländern Westafrikas Städte und Dörfer unter Wasser gesetzt. Am schlimmsten ist die Lage in der burkinabischen Hauptstadt Ouagadougou, wo mindestens vier Personen ertrunken oder unter ihren Häusern begraben wurden. Anhaltender Regen hat seit Wochenbeginn die Bevölkerung von Ouagadougou, der Hauptstadt Burkina Fasos, vor schwere Prüfungen gestellt. Am Donnerstag stieg nach

Schwimmunterricht bei AMPO

Im Rahmen der Freizeitaktivitäten für die Kinder hat AMPO einen Schwimmkurs während der heißen Periode, das heißt in den Monaten April und Mai jeden Jahres, für die Kinder initiiert. Dieses Jahr ist das Schwimmen für mehr als 160 Kinder der verschiedenen Einrichtungen (AMPO Jungen, AMPO Mädchen, Mia und Alma) gut verlaufen. Jeden Donnerstag und Samstag

Mein Taschengeld

Hallo Katrin, meine Mama, Claudia Christ, hat mir Dein Buch vorgelesen. Ich bin Vincent Christ und 7 Jahre alt. Als meine Mama mir die Geschichte von Deinem Waisenhaus vorgelesen hat, wurde ich ganz traurig und ich dachte einen Moment nach: Ist es wichtiger reich zu werden, oder Menschen, die nichts zu essen haben und nicht

Katrin Rohde und die Kinder von Ouagadougou

Quelle: Lokales Plön (05.08.2009) Wie eine Plöner Buchhändlerin Waisen in Burkina Faso ein echtes Leben schenkt

AMPO-Rundbrief Juli 2009: Aktuelle Nachrichten von Katrin Rohde aus Burkina Faso

Guten Morgen allen Freunden der Waisenkinder in Burkina Faso! Endlich hat es unsere Hauptstadt Ouagadougou auf die Titelseiten der internationalen Presse geschafft und jeder weiß nun wo wir sind! Dafür danken wir unserem deutschen Finanzminister und laden ihn herzlich in unsere Waisenhäuser ein, damit er mal sieht was hier wirklich so los ist… und uns

Im Gedenken an Susanne

Im Gedenken an Susanne und sicherlich ganz in ihrem Sinne, haben wir darum gebeten, von Blumen- oder Kranzspenden zu ihrem Begräbnis abzusehen. Wir nennen Euch/Ihnen hier stattdessen ein Konto, auf welches entsprechende Beträge für einen Zweck, der Susanne sehr am Herzen lag, überwiesen werden können. Susanne hat sich in den letzten Monaten, quasi an Mutter